03.04.2011

Bus: Motor

Wie sagt man so schön? "A bissel was geht immer."

Nachdem man vorne am Schalthebel vor lauter Spiel nicht wusste, ob ein Gang eingelegt war oder nicht und Motor und Getriebe sowieso gerade draussen sind, habe ich die hintere Schaltstange auch ausgebaut, um die Lagerung zu erneuern. 

P1090174b.JPG

 

Leider musste ich feststellen, daß ich 2x die gleich Führung besorgt hatte.

Wie auf dem Bild zu sehen sind sie aber unterschiedlich. Man lernt ja nie aus....

Auch die Staubmanschetten sehen ziemlich fertig aus.

Die Schaltstangenkupplung hatte ich zwar schon vor 2 Jahren erneuert, aber nur gegen eine Repro-Version.

Zwischenzeitlich habe ich aber doch eine NOS VW-Kupplung günstig erstanden. Die kommt jetzt rein. 

P1090182b.JPG

 

Die Trennwand zum Tank habe ich aus Neugier entfernt. Man weiß ja nicht was sich dahinter verbergen könnte.

Aber alles Top in Ordnung.

P1090177b.JPG

 

 Wenn schon, denn schon.

Erst dreckig,

P1090185b.JPG

 dann sauber, angeschliffen und entfettet,

P1090186b.JPG

 und anschliessend lackiert.

 P1090200b.JPG

 

 

Linke Ecke Motorraum gleiche Arbeit

P1090187b.JPG

 P1090188b.JPG

 

Gewindenieten gesetzt, um die elektrische Benzinpumpe zu installieren und Durchführung für Spritleitung gesetzt.

P1090202b.JPG

 

 

Rohr für Spritzufuhr gebogen und installiert.

 P1090204b.JPG

 P1090209b.JPG

 

 

Dann noch den Motorträger bearbeitet. Die Flansche zwischen Wärmetauscher und Auspuff brauchen noch ein wenig Luft. Genauso der Bereich bei der Ölpumpe (30mm Pumpe und FullFlow-Deckel).

Anschliessend bekam auch der Träger ein wenig Farbe. 

 P1090216b.JPG

P1090217b.JPG

P1090224b.JPG

 

 

21:07 Veröffentlicht in Bus | Permalink | Kommentarstatus (0) |

Die Kommentare sind geschlossen.